Fördern     Kontakt     Intern
 
    Über uns Veranstaltungen Alexander-Rüstow-Plakette Projekte Arbeitskreise Publikationen Kooperationen  
 
Erinnerung an Ludwig Erhard


Am 5. Mai jährt sich der Todestag von Ludwig Erhard (1897-1977) zum 40. Mal. Damit verlor Deutschland nicht nur einen prominenten Ökonomen, sondern eine ebenso wichtige politische Figur. Als erster Wirtschaftsminister und zweiter Bundeskanzler der jungen Bundesrepublik war er an den entscheidenden Weichenstellungen der deutschen Nachkriegsordnung beteiligt und legte den Grundstein für den Wiederaufbau und das deutsche „Wirtschaftswunder“ – einen Begriff gegen den er sich jedoch zeitlebens gewehrt hat.

Auch für die Aktionsgemeinschaft Soziale Marktwirtschaft spielte Erhard eine wichtige Rolle. Er stand in engen Kontakt zu den Gründungsvätern der ASM, Otto Lautenbach und Alexander Rüstow, und prägte die Arbeit unseres gemeinnützigen Vereins in wesentlicher Weise mit. Seit Februar 1953 war Erhard Ehrenmitglied und lieferte durch seine Referate auf den Arbeitstagungen und Mitgliederversammlungen wichtige Impulse für die Fortentwicklung der Sozialen Marktwirtschaft.


Die Ehrenmitglieder Franz6 Böhm und Ludwig Erhard zusammen mit Otto Lautenbach, dem Kopf hinter der ASM-Gründung im November 1953 in Bad Godesberg.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 






 

 

 

 

 

 

 


  © AKTIONSGEMEINSCHAFT
············   SOZIALE MARKTWIRTSCHAFT   ·············
  ASM e.V.   Mohlstraße 26   72074 Tübingen   ·························································································   Datenschutzerklärung