Fördern     Kontakt     Intern
 
    Über uns Veranstaltungen Alexander-Rüstow-Plakette Projekte Arbeitskreise Publikationen Kooperationen  
 
MACRO – Planspiel zur makroökonomischen Simulation






Ein wesentliches Anliegen der ökonomischen Bildung ist die lebensnahe und verstehbare Vermittlung wirtschaftlicher Zusammenhänge. Auf diese Weise wird nicht nur das Verständnis unseres Wirtschaftssystems befördert, sondern auch die Grundlage dafür gelegt, um in Fragen der Wirtschaftsordnung und Wirtschaftspolitik kompetent und kritisch mitdiskutieren zu können.



Das MACRO-Planspiel will diese Kompetenzen stärken, in dem es die grundsätzliche Funktionsweise einer modernen und offenen Volkswirtschaft abbildet. MACRO ist ein computergestütztes Planspiel zur Vermittlung ökonomischer Zusammenhänge. Es wurde in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport in Baden-Württemberg entwickelt.



Es spielen zwei Länder gegeneinander. In jedem Land versuchen die vier Sektoren - Haushalte, Unternehmen, Regierung und Notenbank - ihre jeweils eigenen Ziele bestmöglich durchzusetzen. Nach jeder Spielrunde werden die Länder nach dem Gesamt-Wohlergehen bewertet.







 
Arrow  MACRO-Planspiel . . . . . . . . . . . . . . . .
Arrow  Soziale Marktwirtschaft im Unterricht
Arrow  Studiengruppe
      Kontextuale Ökonomik . . . . . . . . . . . .
Arrow  Die Substanz der
      Sozialen Marktwirtschaft . . . . . . . . . . .
Arrow  Kompendium Soziale Marktwirtschaft
Arrow  Moralische Entwicklung
      und wirtschaftliches Verstehen . . . . .
Arrow  Unternehmerethos . . . . . . . . . . . . . . .
Arrow  Deutscher Sonderweg? . . . . . . . . . . .
 
Arrow  Worte zur Sozialen Marktwirtschaft . .
Arrow  Blog: Zukunft Soziale Marktwirtschaft
 
 
 
 
 

 

 

 

 

 

 

  © AKTIONSGEMEINSCHAFT
············   SOZIALE MARKTWIRTSCHAFT   ·············
  ASM e.V.   Mohlstraße 26   72074 Tübingen   ·························································································   Datenschutzerklärung